Oberhausen vor Julbach/Prienbach Bayerischer U16-Meister – Julbach/Prienbach, Oberhausen, Lampoding, Nöham, Feldkirchen und Kay lösen Ticket für die Reise an den Niederrhein zur Deutschen Meisterschaft am 20. und 21. Januar in Krefeld

Oberhausen vor Julbach/Prienbach Bayerischer U16-Meister

EC Reckenberg muss Hoffnungen auf Titelverteidigung bereits in der Vorrunde begraben

Julbach/Prienbach, Oberhausen, Lampoding, Nöham, Feldkirchen und Kay lösen Ticket für die Reise an den Niederrhein zur Deutschen Meisterschaft am 20. und 21. Januar in Krefeld

 

Ruhpolding / Krefeld (kam). Die U16-Moarschaften EC Oberhausen, SG Julbach/Prienbach, EC Lampoding, SSV Nöham, EC Feldkirchen und SV Kay lösten bei der Bayerischen Meisterschaft Winter 2016/2017 im Eisstadion Ruhpolding die Tickets für Reisen an den Niederrhein zur Deutschen Meisterschaft am 21. und 22. Januar in Krefeld. Nach der knapp siebenstündigen Meisterschaft von 9 bis 16 Uhr setzte sich der Oberhausen mit einem klaren Finalsieg gegen Julbach/Prienbach die weißblaue Krone auf. Allerdings mussten die Moarschaft aus dem Eisstocksportkreis Dingolfing Landau während der Gruppenphase den Rotttalern noch den Vortritt lassen. Doch nach einem hart umkämpften 22:20-Halbfinalsieg gegen den SSV Nöham war der Weg frei für die Revanche die Samuel Asenbauer, Manuel Buchauer, Andreas Sandtner und Florian Salzberger mit 26:0 eindrucksvoll und völlig überraschend deutlich gelang. Denn bis dahin war Julbach/Prienbach die bestimmende Mannschaft. In der Vorrundengruppe B leistete man sich lediglich ein 15:15-Unentschieden gegen Feldkirchen und im Halbfinale deklassierte man Lampoding mit 30:0. Letztendlich mussten sich Noel Sabo, Martin Perzlmeier, Florian und Lukas Kimberger durch den extremen Leistungsabfall jedoch mit der Bayerischen Vize-Meisterschaft abfinden. Im Gegensatz zum Finale war das Spiel um Platz drei bis zum Schluss völlig offen wobei die Lampodinger Sinah Reschberger, Florian Egger, Viktoria und Maxi Schuhbeck die Nöhamer Vorrundensieger Stefan Asanger, Jonas Vögelsperger, Christian und Markus Pötzinger gerade noch mit 15:12 Punkten niederringen konnte. Durch Niederlagen gegen Oberhausen (10:20), Julbach/Prienbach (13:15) und Feldkirchen (14:20) sowie einem 11:11-Remis gegen den TuS Engelsberg musste der EC Reckenberg in der Gruppe B mit Rang fünf bereits frühzeitige seine Hoffnungen auf die Titelverteidigung begraben.

 

Foto(s): PresseService Albert Kamhuber

Bayerische Meisterschaft U16 Winter 2016/2017
Bayerische Meisterschaft U16 Winter 2016/2017

BiU(s):

 

Eisstock Bayerische Meisterschaft Junioren U16 Gruppe A: 1. SSV Nöham 17:3 Punkte; 2. EC Lampoding 13:7, Stocknote 1,403; 3. SV Kay 13:7, 1,060; 4. EC Surheim 12:8; 5. SV Pocking 11:9; 6. SG Windberg/Straßkirchen 11:9; 7. EC Sondorf 8:12; 8. TSV Taufkirchen 8:12; 9. EC Hauzenberg 7:13; 10. SG Steinburg/Atting 6:14; 11. EC Außernzell 4:16.

Gruppe B: 1. SG Julbach/Prienbach 17:1; 2. EC Oberhausen 15:3; 3. EC Feldkirchen 14:4; 4. SC Reicheneibach 12:6; 5. EC Reckenberg 11:7; 6. FC Penzing 6:12; 7. TuS Engelsberg 5:13; 8. SSC Untergrasensee 4:14; 9. FC Rinchnach 4:14; 9. 10. EV Poschetsried 2:16; 11. SG Hagenhill/Altmannstein (entschuldigt).

Platzierungsspiele: 5. Feldkirchen – Kay 13:11; 7. Reicheneibach – Surheim 24:8; 9. Pocking – Reckenberg 23:7; 11. Windberg/Straßkirchen – Penzing 33:19; 13. Sondorf – Engelsberg 15:13; 15. Untergrasensee – Taufkirchen 22:8; 17. Rinchnach – Hauzenberg 20:14; 19. Steinburg/Atting – Poschetsried 30:3.

Halbfinale: Oberhausen – Nöham 22:20; Julbach/Prienbach – Lampoding 30:0. – Kleines Finale: Lampoding – Nöham 15:12. – Finale: Oberhausen – Julbach/Prienbach 26:0.

Written by