Damen-Bayernliga mit unfassbarer Vorrunde – Aufsteiger Neukirchen am Teisenberg, Ismaning und Fridolfing könnten durchmarschieren

Damen-Bayernliga mit unfassbarer Vorrunde

Steinhöring, Neukirchen und Oberbergkirchen einträchtig Richtung 2. Bundesliga

Absteiger TSV Wertingen befindet sich im freien Fall in die Bezirksoberliga

Aufsteiger Neukirchen am Teisenberg, Ismaning und Fridolfing könnten durchmarschieren

Aufsteiger Jengen, Neuried und Seeham kämpfen ums Überleben in der Bayernliga

 

Sonthofen / Dorfen / Oberbergkirchen (kam). Ein unfassbares Klassement bietet die Eisstock-Bayernliga Süd der Damen nach dem ersten Wettbewerbstag im Eisstadion Sonthofen. Bis auf den letzten und vorletzten Platz gibt es keinen Rang im 24er-Feld, den sich nicht zwei oder mehrere Moarschaften punktgleich teilen. Außerdem liegen zwischen Spitzenreiter TSV Steinhöring mit dessen 12:4 Punkten und dem TSV Weilach (7:9 Punkte) auf Rang 17 gerade Mal fünf Zähler. Damit ist eine nervenaufreibende Rückrunde garantiert. Während sich der einzige Absteiger TSV Wertingen im freien Fall in die zuständige Bezirksoberliga befindet schicken sich mit dem SV Neukirchen am Teisenberg (12:4), TSV Ismaning und TSV Fridolfing (beide 11:5) drei Aufsteiger an den Durchmarsch in die 2. Bundesliga Süd zu schaffen. Allerdings stehen dafür nur drei Aufstiegsplätze zur Verfügung und dabei möchte auch der Vorrundendritte SV Oberbergkirchen (12:4) noch mitreden. Im Gegensatz zum vierten Liga-Neuling SV Unterneukirchen, der sich mit 8:8 ein ausgeglichenes Punktekonto erspielte, befinden sich FC Jengen (7:9), EC Neuried (6:10) und vor allem der bereits abgeschlagene SC Seeham (2:14) mehr oder minder auf dem direkten Weg zurück. Sowohl die drei Aufsteiger als auch die vom gleitenden Abstieg in die jeweiligen Bezirksoberligen vermutlich betroffenen sechs bis acht Moarschaften werden bei der Rückrunde am 11. und 12. Februar in Dorfen ermittelt.

 

Eisstock Bayernliga Süd Damen Vorrunde: 1. TSV Steinhöring 12:4 Punkte; 2. SV Neukirchen am Teisenberg 12:4; 3. SV Oberbergkirchen 12:4; 4. TSV Ismaning 11:5; 5. TSV Fridolfing 11:5; 6. SV Unter-Oberbrunn 10:6; 7. EC Lampoding 10:6; 8. TuS Alztal Garching 10:6; 9. SV Wörth 10:6; 10. SV Unterneukirchen 8:8; 11. EC Eintracht Aufham 8:8; 12. SV Forsting-Pfaffing 7:9; 13. TSV Reischach 7:9; 14. SC Tegernbach 7:9; 15. TuS Töging 7:9; 16. FC Jengen 7:9; 17. TSV Weilach 7:9; 18. RSC Diepoltskirchen 6:10; 19. EC Farchant II 6:10; 20. EC Neuried 6:10; 21. SV Erlbach-Pfaffenhofen 6:10; 22. STS Hörbering 6:10; 23. TSV Wertingen 4:12; 24. SC Seeham 2:14.

Written by