Bayerischer Schüler-Meisterschaft: Niederviehbach vor Pleiskirchen – Pfeffenhausen und Wittibreut auf den Plätzen

Bayerischer Schüler-Meisterschaft: Niederviehbach vor Pleiskirchen

Beide Moarschaften qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft Ende Januar in Krefeld

 

Waldkirchen / Hauzenberg / Krefeld (kam). Nur dem SV DJK Wittibreut ist es bei der Bayerischen Meisterschaft im Eisstock-Mannschaftsspiel der Schüler U14 gelungen dem TSV Niederviehbach ein Bein zustellen. Ansonsten kontrollierten Jonas Huber, Florian Marchl und Christoph Zehetbauer den Trio-Wettbewerb im Eisstadion Waldkirchen nach Belieben. In der Vorrundegruppe A setzte sich die Mannschaft aus dem Landkreis Dingolfing-Landau mit 14:2 Punkten klar vor Wittibreut (11:5) durch. Ihre einzige Niederlage kassierten die Niederviehbacher Schüler im zweiten Spiel mit 5:25. Von der Klatsche erholten sich die Niederbayern aber gut und spazierten anschließend mit acht Siegen in Serie zum Bayerischen Meistertitel. Im Halbfinale wurde der SSC Pfeffenhausen überlegen mit 20:8 aus dem Weg geräumt und im Finale fegte man den DJK SV Pleiskirchen mit 19:3 Punkten vom Eis. Die Oberbayern Florian Reithmeier, Lucy Heinzelmann, Andreas und Stefan Eder aus Pleiskirchen zogen mit einem 17:9-Erfolg gegen Wittibreut ins Finale ein. Dritter wurde Pfeffenhausen. Thomas Rudolphi, Tobias Krieger, Sabrina Engelbrecht und Kilian Attenberger gaben den Wittibreutern Sandra Thalbauer, Markus Mühlstraßer, Alexander Wimmer und Selina Weiß mit 20:8 das Nachsehen. Obwohl der Bayerische Eissportverband (BEV) als beste Nachwuchsschmiede der Bundesrepublik gilt erhalten von den 18 teilnehmenden Schüler-Moarschaften nur Niederviehbach und Pleiskirchen Tickets für die Deutsche Meisterschaft am 21. und 22. Januar in Krefeld. Titelverteidiger SG Windberg/Straßkirchen war nicht am Start. Bestens organisiert wurde die Bayerische vom EC Hauzenberg, allen voran dem Hauptorganisator Hermann Schäffner.

 

Eisstock Bayerische Meisterschaft Schüler U14 Gruppe A: 1. TSV Niederviehbach 14:2 Punkte; 2. SV DJK Wittibreut 11:5; 3. EC Lampoding 9:7; 4. SC Eibsee Grainau 8:8; 5. FC Rinchnach 8:8; 6. EC Oberhausen 7:9; 7. EC Gerabach 7:9; 8. EEC Gotteszell 4:12; 9. SSV Schorndorf 4:12.

Gruppe B: 1. DJK SV Pleiskirchen 12:4; 2. SSC Pfeffenhausen 11:5; 3. ESV Mitterskirchen 10:6; 4. TSV Gars 10:6; 5. FC Penzing 9:7; 6. TSV Niederviehbach II 6:10; 7. EC Atting 6:10; 8. EC Hauzenberg 6:10; 9. FC Untertraubenbach 2:14.

Platzierungsspiele: 5. Lampoding – Mitterskirchen 13:12; 7. Grainau – Gars 12:8; 9. Penzing – Rinchnach 21:3; 11. Oberhausen – Niederviehbach II 23:3; 13. Gerabach – Atting 19:5; 15. Gotteszell – Hauzenberg 18:16; 17. Untertraubenbach – Schorndorf 19:3.

Halbfinale: Niederviehbach – Pfeffenhausen 20:8; Pleiskirchen – Wittibreut 17:9. – Kleines Finale: Pfeffenhausen – Wittibreut 20:8. – Finale: Niederviehbach – Pleiskirchen 19:3.

Written by